Bienenfreundliche Pflanzen für den Garten

Der Herbst eignet sich hervorragend, um den Garten für das nächste Jahr vorzubereiten. Wir können Bereiche unseres Gartens neu gestalten, Lücken, die uns im Sommer aufgefallen sind, schließen oder einfach einen neuen Akzent setzen. Bei der Verwirklichung dieser Pläne möchte ich heute Ihre Aufmerksamkeit auf Bäume und Sträucher lenken, die für Insekten und insbesondere für Bienen attraktiv sind.

Bienen benötigen den Nektar der Blüten für ihre Ernährung, die Pollen als Nahrung für die Larven. Während uns eindrucksvolle, gefüllte Blüten gefallen, sind sie für Insekten oft nur von geringem Nutzen, da die dichten Blütenblätter den Insekten den Zugang zu Nektar und Pollen versperren. Daher sind einfache Blüten von Insekten bevorzugt.

Obstbäume

Prunus persica – Pfirsich, Pfirsichbaum, Echter Pfirsichbaum
Prunus persica – Pfirsich, Pfirsichbaum, Echter Pfirsichbaum

Mit dem Pflanzen von Obstbäumen können wir uns und den Bienen Freude machen. Zu den bei Bienen beliebten Obstbäumen gehören Pfirsich-, Nektarien-, Aprikosen- und Quitten-, Mandel- und Nashi-Birnenbäume. Das Pflanzen dieser Bäume stellt für uns Menschen und die Biene eine Win-Win-Situation dar.

Prunus dulcis – Echter Mandelbaum, Echte Mandel, Mandelbaum
Prunus dulcis – Echter Mandelbaum, Echte Mandel, Mandelbaum

Die reichen Blüten dieser Bäume im Frühjahr locken zahlreiche Bienen und Insekten an, die die Blüten Prunus persica – Pfirsich, Pfirsichbaum, Echter Pfirsichbaumbestäuben, sodass wir uns im Sommer und Herbst über eine üppige Fülle an leckeren Früchten freuen können.

Pyrus pyrifolia var. culta – Nashi, Asiabirne, Nashi-Birne, Nashi Pear
Pyrus pyrifolia var. culta – Nashi, Asiabirne, Nashi-Birne, Nashi Pear
Cydonia oblonga – Quitte, Quittenbaum, Echte Quitte, Quince
Cydonia oblonga – Quitte, Quittenbaum, Echte Quitte, Quince

Zierpflanzen

Aber auch wenn Sie lediglich mit einem Zierstrauch oder einem markanten Baum einen reizvollen Blickpunkt im Garten setzen wollen, können Sie dabei gutes für Bienen und Insekten tun.

Clethra alnifolia – Zimterle, Erlenblaettrige Zimterle, Sweet Pepper Bush, White Alder

Der weiß-blühende Silberkerzenstrauch (Clethra alnifolia ) eignet sich für die Heckenbepflanzung ebenso wie als Solitärstrauch. Die zahlreichen, kerzenförmigen Blütenstände verströmen einen süßen, blumigen Duft und sind Anziehungspunkt für Bienen und andere Insekten.

Nicht weniger beliebt sind die großen Blütenkelche des Hibiscus syriacus (Garteneibisch, Sharonrose).

Hibiscus syriacus – Garten-Eibisch, Garteneibisch, Echter Roseneibisch

Die offenliegenden Staubgefäße und eine langanhaltende Blütedauer von Juli bis in den September hinein, machen den Garteneibisch zu einer perfekten Nahrungsquelle für Bienen. Mit den Blütenfarben weiß, blau und dunklem rose findet sich für jeden Garten und jeden Geschmack eine passende Farbe.

Ebenso können wir mit den Sträuchern des Clerodendron bungei (Herrlicher Losstrauch, Ruhmesblume) und des Clerodendron trichotonum  (Japanischer Losstrauch, Losbaum) Insekten in unseren Garten locken.

Clerodendrum bungei – Ruhmesblume, Losstrauch, Herrlicher Losstrauch, Glory Flower

Die eleganten, magenta-farbener Blüten des Herrlichen Losstrauches werden von Insekten genauso geschätzt, wie die wild romantischen weißlichen Blüten des Japanischen Losstrauches , die rosafarbenen Kelchen entspringen. Clerodendron trichotonum wird sowohl als Strauch wie auch als Baum angeboten, sodass für jedes Pflanzkonzept die passende Wuchsform erhältlich ist.

Clerodendrum trichotomum – Losbaum, Japanischer Losbaum, Glory Tree

Wer viel Platz im Garten hat und nach einem großen Baum mit auffallenden Blütenständen sucht, dem sei der Trompetenbaum (Catalpa bignonioides) empfohlen. Auffällige, weiße Blütenstände schmücken von Juni bis Juli den sommergünen Baum, der auch nach der Blüte mit großen, hellgrünen, herzförmigen Blättern attrativ anzusehen ist.

Catalpa bignonioides – Trompetenbaum, Gewöhnlicher Trompetenbaum, Indian Bean Tree

Zahlreiche Blütenrispen mit glockenförmigen weißen Blüten mit offen liegenden Staubblättern erleichtern den Bienen das Pollensammeln.

Für den kleinen Garten eignen sich die Sträucher oder Kleinbäume des Chitalpa x tashkentensis (Baumoleander, Schmalblättriger Trompetenbaum).

Sie verbindet trotz des irreführenden Namens Baumoleander mit Oleander (Nerium oleander) keine Verwandtschaft. Vielmehr gehören sie auch zu den Trompetenbaum Gewächsen und haben in ihrem Aufbau ähnliche, für Bienen und Insekten anziehende Blüten. Die Farbe der Blüten variiert von hellem lila, über zartes rosa bis hin zu weiß.

Chitalpa x tashkentensis – Chitalpa

Der Schmalblättrige Trompetenbaum wächst als Strauch oder kleiner Baum, der kaum mehr als vier Meter Höhe erreicht.

Ich hoffe, liebe Leserinnen und Leser, Sie finden in diesem Beitrag einige interessante Vorschläge und Anregungen für Ihr Gartenprojekt in diesem Herbst. Dazu wünsche ich Ihnen gutes Gelingen. Mit der Gewissheit auch für Insekten und Bienen Nützliches geschaffen zu haben können wir uns noch mehr an einem schönen Garten erfreuen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.