Mediterrane Topfgärten

In den letzten Monaten habe ich ja schon Vorschläge für die Bepflanzung eines mediterranen Gartens gemacht. Um den Eindruck eines solchen Gartens wirklich vollständig zu machen, darf der Topfgarten nicht fehlen. Vielleicht können Sie sich an spanische oder italienische Gassen und Hauseingänge erinnern.

Innenhof in einem Wohnhaus in Sevilla

Ebenso findet man Topfpflanzen in Innenhöfen und vor allem auf Balkonen. Egal also, ob Sie einen mediterranen Garten gestaltet haben und diesen mit einem Topfgarten vervollständigen wollen oder ob Sie nur Platz für einen Topfgarten haben, dabei sind den Möglichkeiten keine Grenzen gesetzt.

Balkon in Florenz
Dachterrasse mit Agave attenuata, Yucca rostrata

Den Sommer über kann fast jede Pflanze im Freien stehen. Einige Standortansprüche müssen natürlich beachtet werden.  Aber ich bin der Ansicht, dass zu jedem mediterranen Topfgarten eine Palme gehört. Ein gleichaltrigen Eindruck kann jedoch auch mit einer Kohlpalme (Cordyline australis) erzeugt werden.  Diese in England und der Ostküste der USA sehr beliebten Topfpflanzen werden dort mit anderen Sommerpflanzen unterpflanzt oder als Solitärpflanzen mit anderen Exoten zum Topfgarten gruppiert.

Topfgarten mit Cordyline australis – Kohlpalme, Keulenlilie, Kohlbaum und Agave americana – Amerikanische Agave

Alle bekannten Palmen können auch bei uns den Sommer über auf dem Balkon oder der Terrasse stehen. Mich erinnern vor allem Hanfpalmen (Trachycarpus fortunei) und Cycas revoluta (Palmfarn oder Japanischer Sagopalmfarn) an Italien und Spanien. Sie werden mit Nandina domestica (Heiliger Bambus, Himmelsbambus) oder Südseemyrte (Leptospermum scoparium) kombiniert, um aufgrund der anderen Blattformen bzw. der Blüten einen spannungsreichen Kontrast zu schaffen.

Leptospermum scoparium – Südseemyrte, Manuka, Neuseelandmyrte

Natürlich gehören auch Olivenbäumchen und Citrusbäumchen zur erstenWahl für den Topfgarten. Diese Bäumchen können in in Italien oder Spanien in den Garten gepflanzt werden, wir stellen sie wenigstens den Sommer über auf die Terrasse und kombinieren sie mit typischen Pflanzen wie Nerium Oleander oder Bougainvilleen zu herrlichen südländischen Arrangements.

Olea europaea – Olive, Olivenbaum, Oelbaum, Ölbaum, Olivier im Hintergrund Lantana camara – Wandelröschen und Plumbago auriculata- Bleiwurz, Kap-Bleiwurz

 

Citrus – Zitrus, Zitrusbaum, Citrusbaum, Zitrusbaeumchen auf der Terrasse

 

Neben der Auswahl an Pflanzen ist auch die Wahl der Töpfe entscheidend. Da die Pflanzen des Topfgartens nur Sommergäste auf Balkon und Terrasse sind, spielt das Gewicht der Töpfe eine große Rolle. Größere und damit schwerere Pflanzen sind für eine interessante und spannungsreiche Optik unerlässlich, daher sollten die Pflanzegefäße möglichst leicht sein. Heute gibt es Töpfe aus Plastik, die Terrakottatöpfen zum Verwechseln ähnlich sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.